Neues Fertighaus in der Friedrich-Ebert-Straße

Als das Neubaugebiet am Simmig errichtet wurde, gab es in diesem Bereich nur noch wenige unbebaute Lücken. Eine davon lag an der Einmündung Friedrich-Ebert-Straße / Bleichstraße. Im Herbst 2021 begannen dort Bauarbeiten


Im Oktober 2021 wurde eine Bodenplatte betoniert.
Das bedeutete, das Gebäude erhält keinen Keller.
Danach passierte wochenlang nichts mehr.

Am 17. Januar wurde rund um die Bodenplatte
ein Gerüst aufgebaut. Es sah schon lustig aus:
Das Gerüst und dahinter nichts als Luft.
Bereits am Tag danach rückte ein großer Kran an.
Der sollte den Bereich innerhalb des Gerüstes füllen.
Das schwere Fahrzeug nahm so viel Platz
auf der Bleichstraße in Anspruch, dass sie
für den Verkehr gesperrt werden musste.
Bereits am 19. Januar ließ sich erkennen, wie das Gebäude
einmal aussehen würde. Der Kranführer hatte die Fertigteile
Stück für Stück an ihren Bestimmungsort gehievt.
21. Januar: Die Außenwände stehen, zusammen mit den bereits
eingebauten Türen und Fenstern. Jetzt werden die Dachelemente
einzeln an ihren vorgeschrieben Platz gehoben.
Noch am selben Tag ist das Dach gedeckt.
Die Außenwände stehen. An der Rückseite
sind dann noch Balkone vorgesehen, auch
sie in Fertigbauweise.

Karl-Heinz Riedel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.