Redaktionsteam auf Pilzsuche

Am vergangenen Wochenende begaben sich Mitglieder des Rundblick-Redaktionsteams mit Familien und Befreundeten auf ihre jährliche Pilzwanderung. Die äußeren Voraussetzungen schienen etwas ungünstig zu sein, hatte es doch in den Wochen zuvor zu wenig Niederschläge gegeben, um die begehrten Waldbewohner sprießen zu lassen. Aber bei Sonnenschein und angenehmen Vormittagstemperaturen startete die Gruppe gut gelaunt und voller Tatendrang in den Zellhäuser Wald.

Das Ergebnis war am Ende doch besser als erwartet. Mit einer größeren Menge an Semmelstoppel-Pilzen und lila Lacktrichterlingen, einigen Steinpilzen und Pfifferlingen trat die Gruppe nach gut zwei Stunden Suche den Heimweg an.

Gut gelaunt ist die Gruppe am Ende der Pilz-Exkursion.

In der Küche des Evangelischen Gemeindezentrums bereitete das mehrköpfige Kochteam ein köstliches Mischpilzgericht mit Zwiebeln, Knoblauch und Sahnesauce und eine delikate Gemüsepfanne zu, die aus Zucchini, Paprikaschoten und Tomaten bestand. Dazu gab es Nudeln und einen leckeren Zuckerhut-Salat. Zu diesem Menü passte sehr gut der Riesling aus der Pfalz, den sich die Tischrunde schmecken ließ. Den krönenden Abschluss des Essens bildete das Dessert, eine Kreation aus Himbeeren, Sahne und Cantuccini.

Alle ließen sich nach der Wanderung das leckere Menü schmecken.

Am Nachmittag, bevor sich alle auf den Nachhauseweg machten, waren man sich darüber einig: Auch im kommenden Herbst soll es wieder eine Pilzwanderung und danach ein gemeinsames Essen geben.

Karl-Heinz Riedel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.